Eat.Pray.Love. - das ist ja wie bei mir!

Der eigene Freund sagt: "Nee, lass mal. Das ist ein Frauenfilm."
Liebeskomödien guckt er, aber der neue Julia Roberts-Film ist ihm dann doch zu frauenproblematisch.

Ob das "zu" zutrifft, vermag ich nicht zu sagen. Aber: Mit Problemen beschäftigt sich der in drei Teile gegliederte Film durchaus - aus Frauensicht oder sozusagen aus Frauenseele.
Geguckt habe ich den Film dennoch mit einem Mann, einem meiner besten Freunde. Wir beide sagten danach: "Schön, den will ich auf DVD. Ich hab so oft gedacht: Mann, das ist echt wie bei mir!"

Denn die Suche nach sich selbst, der Abbau von Blockaden und das Erlernen puren Genießens und unängstlichen Liebens... das sind doch Themen, die uns alle angehen, oder? Und die werden in Eat.Pray.Love. wunderbar dargestellt. Mit Schmunzlern, Wahrheiten und farbenfrohen Bildern aus Italien, Indien und Bali. Und dabei streifen manch kleine Figuren - wie im echten Leben eben - anscheinend die eigene Geschichte nur kurz. Aber sie hinterlassen plötzlich große Wirkung.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

gefällt mir :) -...
gefällt mir :) - allerdings finde ich die Webseite...
suma - 24. Sep, 13:13
Das stimmt, Hamburg ist...
Das stimmt, Hamburg ist wirklich eine tolle Stadt....
girico - 28. Feb, 14:19
Das Taschenmesser bei...
Sie glauben, dass man als Musiker nicht in der Lage...
grizzlyelf - 16. Apr, 00:51
Lieblings Musik
Über Musik lässt sich bekanntlich streiten....
grizzlyelf - 12. Apr, 14:59
Hallo Frau Leinen, ich...
Hallo Frau Leinen, ich habe Sie einfach in der Blogroll...
grizzlyelf - 12. Apr, 14:57

Suche

 

Status

Online seit 2585 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Sep, 13:13

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Allgemein
Leben
Musik
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren