Mittwoch, 29. September 2010

Der Hifi Plattenspieler als modernes Musikgerät

Der Hifi Plattenspieler ist ein Abspielgerät für Schallplatten. Lange Zeit waren die Schallplatten von dem Markt verschwunden, da diese durch die moderneren Medien, wie den Kassetten, den CDs und später auch von den Speicherkarten mit MP3-Dateien abgelöst wurden. Mittlerweile gibt es den Plattenspieler wieder als Element in der heimischen Hifi Stereo-Anlage. Zudem sind einige Plattenspieler auch mit einem integrierten Verstärker ausgestattet, sodass diese keinen externen Verstärker zur Wiedergabe der Schallplatten benötigen. Lediglich die Lautsprecher müssen meist an das Gerät angeschlossen werden.

Ein Schallplattenspieler lässt sich in erster Linie anhand der Antriebstechnik unterscheiden. So sind einige dieser Mediengeräte mit einem Direktantrieb, einem Riemenantrieb oder mit einem Reibradantrieb ausgestattet.Der Vorläufer von dem heutigen Plattenspieler ist das Grammophon. Das Grammophon wurde bereits im Jahre 1887 erfunden und wurde im Gegensatz zu den verschiedenen Modellen der Schallplattenspieler durch einen Elektromotor oder ein Uhrwerk angetrieben.

Bei den meisten Plattenspielern erfolgt die Abtastung der Schallplatte über eine Nadel. Andere Modelle dieser Medienwiedergabegeräte sind mit einem Laser ausgestattet. Ein Laserplattenspieler kann so die Schallplatte abtasten, ohne dass diese dabei direkt mit einer Nadel in Kontakt kommt. Ein Verschleiß der Schallplatte kann durch diese Lasertechnik weitestgehend verhindert werden. Zudem ist die Tonqualität bei einem Laserplattenspieler deutlich besser, als bei der Nutzung eines Schallplattenspielers mit einer herkömmlichen Nadel aus Saphir, Eisen oder Diamant.Ein moderner Hifi Plattenspieler ist auch häufig mit einem USB-Anschluss ausgestattet. Durch diesen Anschluss ist es möglich, den Schallplattenspieler an den Computer anzuschließen, um zum Beispiel die alte Sammlung von Schallplatten über den Computer zu digitalisieren. Die so aufgenommenen Inhalte der alten Schallplatten können anschließend am Computer bequem bearbeitet werden, wenn eine entsprechende Software zur Bearbeitung von Musik vorhanden ist.

Telefonanbieter vergleich

Heutzutage hat der Konsument Wahloptionen bei Serviceprovidern, welche noch vor einer Generation undenkbar waren. Monopole wurden zerschlagen und ein Wettbewerb, einer freien Marktwirtschaft würdig, fand auch in neuen Bereichen statt. Dazu gehört auch das Telefonieren. Die fernmündliche Kommunikation wird in einen mobilen (Handy) Sektor und den Festnetzbereich unterteilt. Anbieter am Markt der Telefonie, für den Einsatz aus den eigenen vier Wänden heraus, bieten als Dienstleister entweder einen analogen oder einen digitalen Servive an. Manche der Anbieter bieten ihre Vertragsmodelle nur regional begrenzt an, andere opereren deutschlandweit. Durch einen Telefonanbieter Vergleich kann man genau herausfinden, welcher Anbiet zu einem passt.

Leistungsmerkmale und Servicecharakteristiken, wie zum Beispiel ISDN, VoIP oder DSL werden unterschiedlich gehandhabt, hier sollte ein Verbraucher zunächst seinen Bedarf profilieren und sich dann mit seinem Benutzerprofil bewaffnet auf die Jagd nach dem passendsten und günstigsten Anbietertarif machen.
Hier gilt es dann, die verschiedenen Parameter der Optionen der Anbieter zum Telefonieren gegeneinander abzuwägen. Internetspeeds, mögliche Flatrates, Grundgebühren, Verbindungsgebühren und andere Aufwendungen. Je nach Benutzerprofil ist nicht immer der gleiche Anbieter auch individuell die beste Wahl. Daher kann keine generell gültige Aussage hierzu getroffen werden.

Der Bedarfsermittlung folgt logischerweise die Recherche nach validen Optionen. Wer sich nicht ganz sicher ist, der sollte hier vielleicht zunächst die Finger von Verträgen mit sehr langen Laufzeiten lassen. Ein Wechsel aus einer Vertragsbindung heraus, ist oft mit zusätzlichen Problemen verbunden. Nur wer seine Hausaufgaben mit der Profilerstellung mängelfrei gemacht hat, dem verhilft diese Arbeit dann eventuell auch nacher zum kostengünstigsten und optimalen Tarifmodell. Darum prüfe, wer sich lange binden will!

Ausdruck tiefer Verbundenheit: das Tour Shirt

Das so genannte Merchandising ist eine ganz besondere Form der Werbung. Merchandising ist der Verkauf von Produkten, die mit dem Logo eines Vereins oder einer Marke bedruckt sind, oder das Konterfei eines Stars oder einer Band abbilden. Bei Veranstaltungen wie Konzerten, Fußballspielen oder Messen werden spezielle Verkaufsstände mit Merchandising-Produkten aufgebaut und die Besucher können dort unzählige Artikel erstehen. Die Auswahl geht oftmals von Aufklebern, Schlüsselanhängern und Mützen bis hin zu T-Shirts. Es wurden auch schon Brotdosen, Trinkbecher und Tragetaschen mit Künstlerlogos versehen und erfolgreich verkauft. Bei diesen Artikeln ist dann sogar ein Nutzwert gegeben und man kann seinem Status als Fan auch im Alltag Ausdruck verleihen.

Zuschauer, die ein beeindruckendes Konzert ihrer Lieblingsband besucht haben, möchten gerne eine Erinnerung an den unvergesslichen Abend mit nach Hause nehmen. Sie kaufen sich dann das aktuelle Tour Shirt ihrer Band oder ihres Künstlers. Auf der Vorderseite der Shirts ist meistens das Logo oder ein bestimmter Slogan aufgedruckt und auf der Rückseite von solch einem Tour Shirt findet man die vergangenen und noch kommenden Daten und Orte der Tour abgedruckt. Die Auswahl an Farben und Größen ist vielfältig, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Diese Art von Kleidung bleibt für immer eine tolle Erinnerung und wird auch auf zukünftigen Konzerten gerne getragen. Das Tragen von Fanshirts symbolisiert die Verbundenheit mit der Band oder dem Künstler auch über die Jahre hinweg. Ein Tour Shirt der allerersten Tour einer weiterhin erfolgreichen Band kann sich damit zu einer echten Rarität entwickeln. Außerdem können eingefleischte Fans damit zeigen, dass sie ihren Stars schon lange treu sind.

Fanshirts und andere Merchandising-Artikel kann man auch im Katalog oder im Internet bestellen. Auf vielen Internetseiten der einzelnen Künstler sind inzwischen Online-Shops mit einer großen Auswahl an Produkten zu finden.

Allerdings kann es bei einigen Künstlern vorkommen, dass sie spezielle Produkte ausschließlich an Merchandising-Ständen anbieten und diese Artikel außerhalb des Veranstaltungsortes nirgendwo anders käuflich zu erwerben sind. Aus dem Grund ist es ratsam, am Konzertabend auch Geld für Fanartikel mitzunehmen, wenn man sich eine bleibende und ganz besondere Erinnerung mit nach Hause nehmen möchte.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

gefällt mir :) -...
gefällt mir :) - allerdings finde ich die Webseite...
suma - 24. Sep, 13:13
Das stimmt, Hamburg ist...
Das stimmt, Hamburg ist wirklich eine tolle Stadt....
girico - 28. Feb, 14:19
Das Taschenmesser bei...
Sie glauben, dass man als Musiker nicht in der Lage...
grizzlyelf - 16. Apr, 00:51
Lieblings Musik
Über Musik lässt sich bekanntlich streiten....
grizzlyelf - 12. Apr, 14:59
Hallo Frau Leinen, ich...
Hallo Frau Leinen, ich habe Sie einfach in der Blogroll...
grizzlyelf - 12. Apr, 14:57

Suche

 

Status

Online seit 2585 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Sep, 13:13

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Allgemein
Leben
Musik
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren